6. Interkommunaler Erfahrungsaustausch der Abfallwirtschaft

erfahrungsaustausch abfallwirtschaft

Am 5. Oktober 2011 wurde der sechste „Interkommunale Erfahrungsaustausch" in Anwesenheit von rund 300 GemeindevertreterInnen durchgeführt.

Mit dem abfallwirtschaftlichen Erfahrungsaustausch sollen Erkenntnisse und Erfahrungen an die BürgermeisterInnen und AmtsleiterInnen auf direktem Wege - von der Praxis für die Praxis - erfolgreich weitergegeben werden.

 

Einer der Schwerpunkte war "Re-Use - Kooperation mit Gemeinden", über den Kurt Söllner als Vertreter Sozialer Integrationsunternehmen und Geschäftsführer des Sozialökonomischen Betriebs "Buglkraxn" referierte. Die "Buglkraxn" befindet sich in Leoben und engagiert sich bereits seit ihrer Gründung im Jahr 1984 für Re-Use-Themen und Abfallvermeidung durch Wiederverwendung.

Re-Use forciert auch die Kooperation zwischen Beschäftigungbetrieben in der Steiermark und Gemeinden mit dem Ziel, durch Umweltentlastung, Ressourcenschonung und Sperrmüllreduktion sowohl Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen als auch der Bevölkerung mit ReUse-Shops günstige Einkaufsmöglichkeiten zu bieten.

Die "Buglkraxn" kooperiert beispielsweise seit 2004 mit dem AWV Leoben, seit 2010 mit dem AWZ Leoben und seit 2011 mit den Gemeinden Niklasdorf, Proleb und Hafning.

Ziel ist es, die BürgerInnen über die Möglichkeit der Wiederverwendung und deren Vorteile zu informieren und zu sensibilisieren, dass diese Kooperationen im Sinne der Nachhaltigkeit erfolgen.

 

Eine Nachlese zum Interkommunalen Erfahrungsaustausch und sämtliche Präsentationen finden Sie unter: http://www.abfallwirtschaft.steiermark.at/cms/beitrag/11557528/4335203/

in Kooperation mit

AMS Steiermark
Land Steiermark - Soziales und Arbeit
Stadt Graz - Arbeit & Beschäftigung
Europäische Union - Europäischer Sozialfonds

(c) 2017 bbs - Beschäftigungsbetriebe Steiermark  |  Keesgasse 3 |  A-8010 Graz  |  E-Mail: are-office-xya34[at]ddks-bbsnet.at                                   IMPRESSUM