Gütesiegel für Soziale Integrationsunternehmen

ams-siegel

Seit dem Jahr 2009 ermöglicht das AMS Steiermark sogenannten Sozialen Integrationsunternehmen, sich durch ein anerkanntes Gütesiegel auszeichnen zu lassen. Dieses „Gütesiegel für Soziale Integrationsunternehmen“ wird von der Quality Austria, eine der führenden Organisationen im Bereich Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsmanagement, verliehen und lehnt sich an das angesehene Qualitätsmanagementsystem der „European Foundation of Quality Management“ (EFQM) an.

 

In der Steiermark haben sich folgende vier Soziale Integrationsunternehmen erstmals der Begutachtung durch die Quality Austria unterzogen und sind nun dazu berechtigt, das „Gütesiegel für Soziale Integrationsunternehmen“ zu tragen:

  • Die Grazer BAN GmbH: Sozialökonomische Betriebs GmbH in den Sparten Räumung und Recycling mit eigener Tischlerei und einem Secondhand-Geschäft
  • Sale Projektmanagement & Consulting: Gemeinnütziger Verein in Graz. Beratung und Beschäftigung Stellensuchender aus sozialen, pädagogischen und akademischen Berufen; Projektmanagement im pädagogischen und interkulturellen Bereich
  • LEO GmbH/ARGUS Sicherheitsteam: gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft Lern- und Entwicklungswerkstätte Oststeiermark. Tätig v. a. in den Bereichen Schlosserei, Zaunbau, Reparatur mit eigener Oldtimer-Restauration und Objektschutz
  • GBL Liezen: Gemeinnützige BeschäftigungsgesmbH, tätig vorrangig in den Bereichen Landschaftspflege, Bau und Entsorgung mit eigener Tischlerei, Schlosserei und Töpferei und einem Reparaturcenter für Elektrohaushaltsgeräte und Computer

 

Die Qualitiy Austria beurteilt die Unternehmen nach insgesamt neun verschiedenen Qualitätskriterien. Wichtig ist nicht nur die Einhaltung sozialer Kriterien wie Antidiskriminierung, sondern vor allem die Erfüllung wirtschaftlicher Qualitätskriterien. So ist etwa der Nachweis einer ständigen Überarbeitung und Verbesserung der Prozessabläufe, Konzepte und Strategien Voraussetzung für eine Beurteilung durch die Quality Austria.

Das Gütesiegel steht daher sowohl für die professionelle Organisation als auch für die Einhaltung wichtiger Grundwerte und Arbeitshaltungen. Diese sind für das AMS und die anderen KooperationspartnerInnen die Grundlage für die Auswahl ihrer Partnerorganisationen und stellen somit eine Voraussetzung für die Zusammenarbeit dar. AMS-Steiermark-Geschäftsführer Karl Heinz Snobe: „Die kontrolliert qualitätsgesicherte Leistung unserer Partnerorganisationen erleichtert die Arbeit an den Schnittstellen und führt zu einem Anstieg des Zufriedenheitsniveaus bei KundInnen und BetreuerInnen.“

Angelika Truppe, Projektmanagerin der Sale, ist stolz auf die Auszeichnung: „Das Gütesiegel ist eine zusätzliche Motivation, ständig an einer Qualitätsverbesserung zu arbeiten. Dadurch können wir den wirtschaftlichen Anforderungen gerecht werden und vor allem die Bedürfnisse unserer KundInnen und MitarbeiterInnen erfüllen.“

 

Reaktion der Presse:

Der Grazer, 8. November 2009: "Ein Gütesiegel für Integration"

Nachzulesen unter: --> www.grazer.at

in Kooperation mit

AMS Steiermark
Land Steiermark - Soziales und Arbeit
Stadt Graz - Arbeit & Beschäftigung
Europäische Union - Europäischer Sozialfonds

(c) 2017 bbs - Beschäftigungsbetriebe Steiermark  |  Keesgasse 3 |  A-8010 Graz  |  E-Mail: are-office-xya34[at]ddks-bbsnet.at                                   IMPRESSUM